Die Hygienefachkraft

Früher: Fortbildung zur Hygienefachkraft

Seit 1977 gibt es in Deutschland die Fortbildung zur Hygienefachkraft. Die Kurse umfassten 130 bis 150 Stunden theoretischen Unterricht und ein sechswöchiges Praktikum unter Anleitung einer Hygienefachkraft.

Heute: Weiterbildung Hygienefachkraft

Die Weiterentwicklung in Medizin und Technik veränderte das Tätigkeitsprofil der Hygienefachkraft und erforderte eine Umgestaltung der bisherigen Fortbildung zu einer, der neuen Situation angepassten Weiterbildung.

Im Jahre 1991 veröffentlichte das Robert-Koch-Institut eine Empfehlung zur Weiterbildung der Hygienefachkräfte. Ziel war die Schaffung der Voraussetzungen für eine bundesweit einheitliche Weiterbildung. Die für eine staatliche Anerkennung notwendigen gesetzlichen Grundlagen, die Weiterbildungs- und Prüfungsverordnungen, müssen in den einzelnen Bundesländern erstellt und von den zuständigen Ministerien verabschiedet werden.

Hygienefachkraft 2020

Entwicklung eines Rahmenlehrplans zur Weiterbildung von Hygienefachkräften in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) und der Vereinigung der Hygienefachkräfte der Bundesrepublik Deutschland e.V. (VHD)

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Auftrag der DGKH hat sich die Arbeitsgruppe „Offensive Hygiene“ mit dem Thema der Weiterbildungssituation für Hygienefachkräfte in Deutschland von März 2015 bis Dezember 2019 beschäftigt. Die Weiterbildung zur „Hygienefachkraft“ (Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Hygiene und Infektionsprävention) ist derzeit in Deutschland in den Bundesländern unterschiedlich geregelt.

Auf Grundlage von Studienergebnissen hat die Arbeitsgruppe „Offensive Hygiene“ der DGKH einen Rahmenlehrplan für eine einheitliche Weiterbildung zur „Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention“ erarbeitet. Ziel war es, eine bundeseinheitliche und strukturierte Weiterbildung und Anerkennung zu gewährleisten. Der Rahmenlehrplan ist eine datenbasierte Auswertung zur Verbesserung der Weiterbildungsstruktur für „Hygienefachkräfte“ in Deutschland. In Anlehnung an die neue Gesetzgebung in der Pflegeausbildung 2020, „Generalistische Ausbildung“, wurde dieser Rahmenlehrplan gemeinsam mit Gremien wie Öffentlichem Gesundheitsdienst (ÖGD), Bildungsträgern, Hygieneexperten und dem Verband der Vereinigung der Hygienefachkräfte der Bunderepublik Deutschland e.V. (VHD) erarbeitet. Die Mitglieder der AG bestehen ausfolgenden Fachexperten:
- Hygienefachkräfte,
- Mikrobiologen und Hygieniker,
- Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens (ÖGD),
- Pflege- und Medizinpädagogen,
- Leiter von medizinischen Schulungseinrichtungen,
- Hygienereferenten und Hygienedozenten,
- Mitglieder des VHD und der DGKH u.a. Hygiene-Fachgesellschaften
Ziele des Rahmenlehrplans:
1. Bundeseinheitliche Verwendung der Bezeichnung „Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention“
2. Bundeseinheitliche Weiterbildungsqualifikation nach Rahmenlehrplan (Inhalt/Dauer)
3. Bundeseinheitliche staatliche Anerkennung „Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention“ und damit verbunden die Anerkennung der Bildungsqualifikationsstufe – Niveau 6 (Bachelor/Meister) nach Deutschem Qualifikationsrahmen (DQR) und Europäischem Qualifikationsrahmen (EQR)

Bedingt durch die Verschiebung des Jahreskongresses und die SARS-CoV-2 Pandemie liegt noch kein Votum der Sektion Pflege in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege/Rehabilitation vor.

Staatlich anerkannte Weiterbildungsstätten

Weiterbildung Hygiene und Infektionsprävention nach Bundesland

Bayern
Gesundheitsakademie im Ärztehaus am Klinikum Ingolstadt
Levelingstraße 21
85049 Ingolstadt

Herr Benjamin Fastenmeier
Telefon: 0841/880-1170
Email: benjamin.fastenmeier@klinikum-ingolstadt.de
Email: gesundheitsakademie@klinikum-ingolstadt.de


Akademie Städtisches Klinikum München GmbH
Fort- und Weiterbildung
Kölner Platz 1, Haus 22, II. Stock
80804 München

Frau Elisabeth Steinert-Jedlich
Telefon: 089/3068-7901
Frau Sylvia Kuhlen
Telefon: 089/3068-7902
Email: sylvia.kuhlen@akademie-stkm.de


Klinikum Nürnberg Nord
Zentrum für Kommunikation, Information, Bildung (cekib)
Prof.-Ernst-Nathan-Straße 1
90419 Nürnberg

Frau Gabriele Birl
Telefon: 0911/398-2638
Email: gabriele.birl@klinikum-nuernberg.de
Frau Claudia Stellwag
Telefon: 0911/398-3795
Email: cekib@klinikum-nuernberg.de


Kliniken Nordoberpfalz AG
NEW LIFE - Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung
Felixallee 9
92660 Neustadt a.d. Waldnaab

Frau Regina Busch
Telefon: 09601/30316420
Email: regina.busch@kliniken-nordoberpfalz.ag
Brandenburg
Brandenburgisches Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V.
Zeppelinstraße 52
14471 Potsdam

Frau Ramelow
Telefon: 0331/96722-0
Email: mailbox@bbwev.de
Hamburg
Institut für Hygiene und Umwelt
Abtlg. für Hygiene (Ausbildung)
Marckmannstraße 129a
20539 Hamburg

Frau Christina Köpsel
Telefon: 040/42845-7902
Email: hu30@hu-hamburg.de
Mecklenburg-Vorpommern
Ifb Institut für Berufspraxis GmbH & Co.KG
Augustenstraße 7
19230 Hagenow

Frau Sabine Vick
Telefon: 03883/62130-12
Email: sabine.vick@ifb-hagenow.de
Nordrhein-Westfalen
BIG Bildungsinstitut im Gesundheitswesen gGmbH
ETEC-Gebäude, Eingang H7
Kruppstraße 82-100
45145 Essen

Frau Heike Brendt
Telefon: 0201/36140-17
Email: heike.brendt@big-essen.de


Caritas-Akademie
Köln-Hohenlind GmbH

Werthmannstraße 1a
50935 Köln

Herr Frank Rey
Telefon: 0221/46860-0
Fax: 0221/46860-100
Email: rey@caritas-akademie- koeln.de
Internet: www.caritas-akademie-koeln.de


Johanniter-Akademie
Weißenburger Straße 60-64
48151 Münster

Telefon: 0251/97230-0
Email: servicestelle.akademie@johanniter.de


Akademie für Gesundheitsberufe der Mathias-Hochschule Rheine
Frankenburgstraße 31
48431 Rheine

Herr Günter Westkamp
Telefon: 05971/42-1114
Email: g.westkamp@mathias-spital.de
Saarland
ctt-Fortbildungszentrum
Haus auf dem Wehrborn
54298 Aach

Telefon: 0651/82 44 188
Fax: 0651/82 44 190
Email: fortbildungszentrum@wehrborn.de
Sachsen-Anhalt
Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH
Fährstraße 6
06114 Halle/Saale

Frau Christa Eisenwinder
Telefon:0345/52426-0
Email: c.eisenwinder@christliche-akademie-halle.de
Thüringen
Bildungswerk für Gesundheitsberufe e.V.
Franz-Engels-Straße 56
99086 Erfurt

Frau Sysann Beinlich
Telefon:0361/731-3537
Email: kontakt@bw-gesundheitsberufe.de


Private berufsbildende Schule der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe gGmbH
Altenstein 9
36448 Bad Liebenstein

Frau Müller
Telefon: 03961/526-129
Ihre Weiterbildungseinrichtung ist staatlich anerkannt und steht nicht in unserer Liste? Kein Problem – teilen Sie uns dies bitte mit. Wir sorgen dafür, dass auch Sie in diese Liste aufgenommen werden!
Karl-Heinz Stegemann, Vereinigung der Hygienefachkräfte der BRD e.V. (VHD),
Sutthauser Straße 48a, 49124 Georgsmarienhütte
Email: k.-h.stegemann@die-vhd.de